Städtebau   Architektur   Baukunst   Ingenieurbau   Konstruktion   Denkmalpflege   Baugeschichte   Kulturgeschichte

 

 

Fotografie Architektur     Atelier Rauscher Architektur     Fotografie Landschaft     Impressum

 

 

Urheberrecht

Alle auf diesen Seiten verwendeten Fotos und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt; siehe
Impressum.

 

 

 

 

Bildarchiv Rauscher - Fotoarchiv historische Architektur

Architekturfotografie und denkmalpflegerische Bilddokumentation
Baudenkmale und Architekturgeschichte in Nordrhein-Westfalen und
Brandenburg

 

Stockphoto-Galerie Nr.1a  Foto, Fotografie, Bild, Abbildung

Architektur und Baukultur im ländlichen Raum

Dorf, Bauernhaus, Bauernhof, Wirtschaftsgebäude, Nebengebäude, Außenanlagen, Dorflandschaft

Bildarchiv Bauernhaus und Bauernhof, historische Gebäude und Architekturdetails

 

Fotograf und Urheberrecht:  Dipl.-Architekt Norbert Rauscher
Architektur- und Planungsbüro, D-16548 Glienicke/Nordbahn, Kieler Straße 16
Telefon: (033056) 80010, E-Mail: n.rauscher@web.de, Internet: www.rauscher-architekt.de

 

Bilddateien:  Die Bilder sind nach Ortsnamen A-Z sortiert. Hier sehen Sie nur kleine Vorschau-Bilder in geringer Bildqualität. Die großen originalen Bilddateien erhalten Sie auf Bestellung, siehe unten links.

 

Ermittlung der Bildnummer:  Die Bildnummer ermitteln Sie durch Rechtsklick auf das Vorschaubild > Eigenschaften > Allgemein. Hier finden Sie am Ende des Bildtitels in Klammern die Bildnummer. Diese Bildnummer kann aus Zahlen oder einer Kombination aus Zahlen und Buchstaben bestehen. Die komplette Angabe innerhalb der Klammern ist relevant.

 

 

 
   


Weiter zu den anderen Seiten der Galerie Nr.1a:   Startseite .. A1 .. A2 .. A3 .. A4 .. B1 .. B2 .. B3 .. B4 .. B5 .. B6 .. B7 .. C1 .. C2 .. D1 .. D2 .. D3 .. E .. F1 .. F2 .. G1 .. G2 .. (G3) .. G4 .. G5 .. G6 .. G7 .. G8 .. G9 .. H1 .. H2 .. H3 .. I/J .. K1 .. K2 .. K3 .. K4 .. K5 .. K6 .. K7 .. L1 .. L2 .. L3 .. L4 .. L5 .. L6 .. L7 .. M1 .. M2 .. M3 .. M4 .. M5 .. N1 .. N2 .. N3 .. O1 .. O2 .. O3 .. O4 .. P .. R1 .. R2 .. S1 .. S2 .. S3 .. S4 .. S5 .. S6 .. S7 .. S8 .. T .. U .. V1 .. V2 .. W1 .. W2 .. W3 .. W4 .. W5 .. W6 .. Z
  


 

Godelheim (Weserbergland, Landkreis Höxter; Westfalen); eindrucksvolle niederdeutsch geprägte Hausgruppe im zentralen Bereich des historischen Dorfes an der Karlshafener Straße; giebelständige niederdeutsche Hallenhäuser, ehemalige Bauernhäuser, Längsdielenhäuser als Vierständerbauten / Vierständerhäuser mit Steilgiebel und Wohnbereich beidseits des Dielentors an der Straßenseite (dieser Haustyp wird auch als "Oberweser-Hallenhaus" bezeichnet), die ursprünglichen Dielentore inzwischen umgebaut; weitere Angaben siehe unten; Aufnahmedatum: 14.5.2010

Literatur für alle Gebäude auf dieser Seite: Josef Schepers: Haus und Hof westfälischer Bauern. Aschendorffsche Verlagsbuchhandlung Münster 1994




 

Godelheim (Weserbergland, Landkreis Höxter; Westfalen), Karlshafener Straße; ehemaliges Bauernhaus, niederdeutsches Hallenhaus, datiert 1849 auf der linken Kopfstrebe unter dem Torbalken; Fachwerkbau in flächenbündiger Stockwerkbauweise als Vierständerbau / Vierständerhaus auf niedrigem Sockel aus Natursteinmauerwerk (rote Wesersandstein-Quader), rundum sichtbare Balkenköpfe, keine Füllhölzer zwischen den Balkenköpfen; straßenseitig Wohnräume zu beiden Seiten der Diele ("Oberweser-Hallenhaus"); Torgiebel auf Stichbalkenlage, senkrecht verbretterter Steilgiebel mit Deckleisten und Regenbrett in Giebelbalkenhöhe; verputzte Ausfachung wohl inzwischen aus Ziegelmauerwerk; Torbalken (Torholm, Torsturz) und Winkelhölzer (Kopfstreben) mit Inschrift, Christussymbol IHS mit Kreuz sowie Baujahr, über dem Torbalken niedrige Dielenfenster; neues Dielentor aus Holz, Ausführung mit Querholz (Kämpfer) zur Nutzung als Hauseingangstür; teils noch sehr schöne alte vierflügelige Holzfenster mit Sprossen in den Unterflügeln, Kämpfer und Schlagleisten verziert in klassizistischen Formen; Satteldach mit neuzeitlicher Pfannendeckung; Aufnahmedatum: 14.5.2010






 

Godelheim (Weserbergland, Landkreis Höxter; Westfalen), Karlshafener Straße; ehemaliges Bauernhaus, niederdeutsches Hallenhaus, datiert 1840 auf der linken Kopfstrebe unter dem Torbalken; Fachwerkbau in flächenbündiger Stockwerkbauweise, Vierständerbau / Vierständerhaus, sichtbare Balkenköpfe, verputzte Ausfachung, senkrecht verbretterter Steilgiebel (Kriecher-Decker-Schalung, Deckelschalung); straßenseitig Wohnräume ("Oberweser-Hallenhaus"); Diele und Torgebinde umgebaut: Torbalken (Torholm, Torsturz) und Winkelhölzer (Kopfstreben) tiefer gesetzt, der obere Dielenteil zu Wohnraum umgenutzt; Torgebinde mit Inschriften, Maria-Symbol MAR, Christussymbol IHS mit Kreuz und Joseph-Symbol IOS; neue Holzfenster mit Kämpfer und Sprossen in traditioneller Gliederung; Satteldach mit neuzeitlicher Pfannendeckung; Aufnahmedatum: 14.5.2010

Hinweise zum Christussymbol IHS siehe unter > L > Löwendorf.


 

Godelheim (Weserbergland, Landkreis Höxter; Westfalen), Karlshafener Straße; Bauernhaus, niederdeutsches Hallenhaus, wohl um 1800 (oder älter ?); Fachwerkbau in Mischkonstruktion: Giebel in flächenbündiger Stockwerkbauweise, Traufseiten in Geschossbauweise mit Langständern und Langstreben (lange Fußstreben); Vierständerbau / Vierständerhaus mit einer Abseite, niedriger Sockel aus Natursteinmauerwerk (roter Wesersandstein); ehemals straßenseitig Wohnräume zu beiden Seiten der Diele ("Oberweser-Hallenhaus"), jetzt alle Fensteröffnungen mit Ausfachung geschlossen; gestufter Torgiebel auf Stichbalkenlagen, mit Zahnfries verzierte Füllhölzer zwischen den Balkenköpfen, senkrecht verbrettertes Giebeltrapez, Diagonalverbretterung im Giebeldreieck oberhalb der Kehlbalkenlage; weiß getünchte bzw. angestrichene Ausfachung; Winkelhölzer (Kopfstreben) unter dem Torbalken offenbar verändert / ausgetauscht, über dem Torbalken niedrige Dielenfenster (unverglaste Lüftungsgitter - Nutzung des Gebäudes als Scheune ?); quer geteiltes Dielentor aus Holz mit Eingangstür; Satteldach mit Sollingplatten-Dachdeckung (Sollingsandstein); Aufnahmedatum: 14.5.2010






 

Godelheim (Weserbergland, Landkreis Höxter; Westfalen), Zur Helle; niederdeutsch geprägte giebelständige Häuser im zentralen Dorfbereich (ehemals Rundling); niederdeutsche Hallenhäuser, ehemalige Bauernhäuser, inzwischen überwiegend zu Wohngebäuden umgebaut, Längsdielenhäuser als Vierständerbauten / Vierständerhäuser mit Steilgiebel, die ursprünglichen Dielen und Dielentore verändert; Aufnahmedatum: 14.5.2010



 

Godelheim (Weserbergland, Landkreis Höxter; Westfalen), Zur Helle; ehemaliges Bauernhaus, niederdeutsches Hallenhaus, datiert 1770 auf dem Torbalken (Torholm, Torsturz); Fachwerkbau als Vierständerbau / Vierständerhaus mit straßenseitigen Wohnräumen ("Oberweser-Hallenhaus") auf Natursteinsockel aus Wesersandstein, links jüngerer Anbau; Torgiebel in flächenbündiger Stockwerkbauweise mit sichtbaren Balkenköpfen, sonst offenbar Geschossbau / Langständerbau; auf Stichbalkenlage gering vorkragender gestufter Steilgiebel senkrecht verbrettert (Kriecher-Decker-Schalung, Deckelschalung), profilierte Füllhölzer zwischen den Balkenköpfen der Stichbalkenlagen; ausgerundeter Torbalken mit Inschrift und Baujahr, ausgerundete Winkelhölzer (Kopfstreben) mit floralen Motiven; über dem Torbalken ursprünglich wohl niedrige Dielenfenster, dazwischen und auf den Torständern verschiedene Symbole bzw. Initialen; neues Dielentor aus Holz mit Querholz; neue Holzfenster mit Kämpfer und Sprossen in traditioneller Gliederung; Satteldach mit neuzeitlicher Pfannendeckung, Giebelkanten mit Sollingplatten; Baudenkmal; unten rechts das Torgebinde des Nachbargebäudes von 1825;
Aufnahmedatum: 14.5.2010


 

Godelheim (Weserbergland, Landkreis Höxter; Westfalen), Driburger Straße; niederdeutsches Hallenhaus in Stockwerkbauweise um 1850 mit jüngerer traufständiger Hauserweiterung; Haustyp wie oben beschrieben; Aufnahmedatum: 14.5.2010



 

Godelheim (Weserbergland, Landkreis Höxter; Westfalen), Pyrmonter Straße; kleines niederdeutsches Hallenhaus mit Utlucht (Standerker), datiert 1691 auf dem Torbalken; Fachwerkbau (wohl Vierständerbau / Vierständerhaus) in Geschossbauweise / Langständerbauweise, minimaler Sockel aus rotem Wesersandstein, "Oberweser-Hallenhaus" mit straßenseitigen Wohnräumen und Mittellängsdiele, das linke Seitenschiff unter eigenem Dach nach vorn verlängert (Utlucht); Torgebinde mit langen Torständern, leicht ausgerundetem Torbalken (Torholm, Torsturz) mit Inschrift und ausgerundeten Winkelhölzern mit farbigen Ornamenten, auf den Köpfen der Torständer Christussymbol IHS mit Kreuz (Jesussymbol) und Maria-Symbol MAR, in der Mitte Engelkopf; neues, durch Querholz geteiltes Dielentor, neue vierflügelige Holzfenster in traditioneller Gliederung mit Kämpfer und Sprossen; verputzte Ausfachung (neuzeitlicher Rauputz / Kratzputz); Fachwerk-Steilgiebel, Satteldach mit älterer Betonstein-Dachdeckung, Giebelkanten mit Dachplatten aus Sollingsandstein; Aufnahmedatum: 14.5.2010



 

Godelheim (Weserbergland, Landkreis Höxter; Westfalen), Pyrmonter Straße; quer erschlossenes Fachwerk-Wohnhaus von acht Fensterachsen, wohl um 1850; schlichter zweistöckiger Fachwerkbau auf hohem (späterem ?) Sockel aus rotem Wesersandstein-Quadermauerwerk; flächenbündiger Stockwerkbau mit sichtbaren Balkenköpfen, Balken-Zwischenräume ausgemauert (keine Füllhölzer), je Stockwerk zweifach verriegelt, Langstreben (Schwelle-Rähm-Streben); verputzte und weiß beschichtete Ausfachung vmtl. aus Ziegelmauerwerk; schöne zweiflügelige Haustür aus Eichenholz als Vierfüllungstür mit zwei Schlagleisten, Kämpfer und hohem Oberlicht mit Bleisprossen-Verglasungen, wohl um 1910-1930, jedenfalls nicht aus der Bauzeit des Gebäudes; neue Fenster, teils vierflügelig mit Kämpfer, teils Einflügelfenster mit breitformatigen Kreuzsprossen; Krüppelwalmdach mit mit neuer grau engobierter Pfannendeckung; Aufnahmedatum: 14.5.2010




 

Godelheim (Weserbergland, Landkreis Höxter; Westfalen), Pyrmonter Straße; giebelständiges niederdeutsches Fachwerkhaus mit Utlucht (Standerker) und seitlicher traufständiger Hauserweiterung, vmtl. umgebautes ehemaliges Hallenhaus, Bauzeit / Umbauzeit unbekannt; Fachwerkbau (wohl Vierständerbau / Vierständerhaus) in Geschossbauweise / Langständerbauweise, Utlucht in Stockwerkbauweise, Sockel aus rotem Wesersandstein, neue Holzfenster, verputzte Ausfachung (neuzeitlicher Rauputz / Kratzputz); offenbar sehr alte asymmetrisch geteilte Haustür mit Kämpfer und (neuerem) Oberlicht; gestufter Steilgiebel senkrecht verbrettert (alter Vertikalbeschlag mit Deckleisten), Tropfkanten über der Geschosszimmerung mit Regenbrettern; Satteldach mit schwerer alter Sollingplatten-Dachdeckung; Aufnahmedatum: 14.5.2010






 

Godelheim (Weserbergland, Landkreis Höxter; Westfalen), Pyrmonter Straße; saniertes Fachwerk-Wohnhaus, Bauzeit nicht bekannt; Fachwerkbau in Mischkonstruktion, teils Geschossbau, Giebel in Stockwerkkonstruktion mit Stichbalkenlage, bei Sanierung Konstruktionshölzer teils ausgetauscht; hoher Sockel aus rotem Wesersandstein-Quadermauerwerk nachträglich eingebaut, dabei Fachwerk bis auf Brüstungshöhe eingekürzt; je Geschoss bzw. Stockwerk einfach verriegelt, Langstreben (Schwelle-Rähm-Streben und lange Fußstreben); verputzte und weiß beschichtete Ausfachung, neue Holzfenster; Satteldach mit alter Sollingplatten-Dachdeckung und Schneefangbohlen, kleine Schleppgauben, Giebel neu verbrettert (Vertikalbeschlag) mit breiten Deckleisten; schönes Farbkonzept; Aufnahmedatum: 14.5.2010





 

Gölsdorf (Fläming; Brandenburg), Bauernhöfe mit Torhäusern und Nebengebäuden um 1900-1910, ursprüngliche Fassaden teils durch neuzeitlichen Putz verändert, Nebengebäude teils umgebaut; unten links Gasthof; unten rechts Tür mit Oberlicht im Segmentbogen um 1905-10 (datierbar durch Jugendstil-Beschläge, überstrichen, beschädigt); Aufnahmedatum: 7.6.2007


 

 


Weiter zu den anderen Seiten der Galerie Nr.1a:   Startseite .. A1 .. A2 .. A3 .. A4 .. B1 .. B2 .. B3 .. B4 .. B5 .. B6 .. B7 .. C1 .. C2 .. D1 .. D2 .. D3 .. E .. F1 .. F2 .. G1 .. G2 .. (G3) .. G4 .. G5 .. G6 .. G7 .. G8 .. G9 .. H1 .. H2 .. H3 .. I/J .. K1 .. K2 .. K3 .. K4 .. K5 .. K6 .. K7 .. L1 .. L2 .. L3 .. L4 .. L5 .. L6 .. L7 .. M1 .. M2 .. M3 .. M4 .. M5 .. N1 .. N2 .. N3 .. O1 .. O2 .. O3 .. O4 .. P .. R1 .. R2 .. S1 .. S2 .. S3 .. S4 .. S5 .. S6 .. S7 .. S8 .. T .. U .. V1 .. V2 .. W1 .. W2 .. W3 .. W4 .. W5 .. W6 .. Z
  

   

 

 

Fotografie und Architektur

 

Fotografie und Landschaft

 

Atelier Rauscher Architektur

 

Bildqualitäten Preise / Honorar Vertrag / AGB Lieferung Datenschutz

 

Hinweise zur Nutzung und Bewertung des Bildbestandes

 

Impressum

 

Urheberrecht

Alle auf diesen Seiten verwendeten Fotos und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt; siehe
Impressum.
 

 

 

 

Die Bildnummer ermitteln Sie durch Rechtsklick auf das Vorschaubild > Eigenschaften > Allgemein. Hier finden Sie am Ende des Bildtitels in Klammern die Bildnummer. Diese Bildnummer kann aus Zahlen oder einer Kombination aus Zahlen und Buchstaben bestehen. Die komplette Angabe innerhalb der Klammern ist relevant.

 

Diverse Alternativen mit geringen Abweichungen hinsichtlich Blickwinkel, Bildausschnitt, Belichtung usw. existieren noch von vielen Motiven. Die Vorschau-Bilder können auf Anfrage kurzfristig per E-Mail zur Verfügung gestellt werden.

 

Stockphotos sind Lagerfotos, Fotos im Bestand, die entweder zum Verkauf angeboten oder nur der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Der Begriff "stockphoto" (stock photo, stock-photo, stock photography) wurde in den USA eingeführt und hat sich in dieser Schreibweise international etabliert. Der hier zum Verkauf angebotene qualitativ hochwertige Architekturfoto-Lagerbestand ist ursprünglich aus der Planungstätigkeit von Atelier Rauscher Architektur entstanden. Er wird inzwischen als eigenständiges Bildarchiv über den bisherigen Rahmen hinaus geführt und fortlaufend erweitert. 

 

Weitere Stockphoto-Galerien zur Auswahl finden Sie unter den folgenden Kategorien; klicken Sie auf eine der folgenden Bildgruppen:

 

 

 

Stockphoto-Galerie Nr.1a
Dorf, Bauernhaus, Bauernhof, Wirtschaftsgebäude, Dorflandschaft, ländlicher Raum


Stockphoto-Galerie Nr.1b
Dorfkirche, Dorffriedhof, ländliche Kirchenanlage, Grabstein


Stockphoto-Galerie Nr.2a
Stadt, Großstadt, Kleinstadt, Bürgerhaus, Ackerbürgerhaus, Stadtansicht, Stadtlandschaft


Stockphoto-Galerie Nr.2b
Stadtkirche, Kleinstadtkirche, Stadtfriedhof, Dom, Kloster, Stift, Grabmal, Mausoleum


Stockphoto-Galerie Nr.3
Schloss, Stadtschloss, Schlosspark, Herrenhaus, Gutshaus, Burg


Stockphoto-Galerie Nr.5
Texturen, Strukturen, Materialien, Baustoffe

  

 

 

Diese Seite ist ein Service von Dipl.-Architekt Norbert Rauscher aus D-16548 Glienicke/Nordbahn, Land Brandenburg 

 

   

 

Copyright © Norbert Rauscher 2008-2017