Städtebau   Architektur   Baukunst   Ingenieurbau   Konstruktion   Denkmalpflege   Baugeschichte   Kulturgeschichte

 

 

Fotografie Architektur     Atelier Rauscher Architektur     Fotografie Landschaft     Impressum

 

 

Urheberrecht

Alle auf diesen Seiten verwendeten Fotos und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt; siehe
Impressum.

 

 

 

 

Bildarchiv Rauscher - Fotoarchiv historische Architektur

Architekturfotografie und denkmalpflegerische Bilddokumentation
Baudenkmale und Architekturgeschichte in Niedersachsen und
Brandenburg

 

Stockphoto-Galerie Nr.1a  Foto, Fotografie, Bild, Abbildung

Architektur und Baukultur im ländlichen Raum

Dorf, Bauernhaus, Bauernhof, Wirtschaftsgebäude, Nebengebäude, Außenanlagen, Dorflandschaft

Bildarchiv Bauernhaus und Bauernhof, historische Gebäude und Architekturdetails

 

Fotograf und Urheberrecht:  Dipl.-Architekt Norbert Rauscher
Architektur- und Planungsbüro, D-16548 Glienicke/Nordbahn, Kieler Straße 16
Telefon: (033056) 80010, E-Mail: n.rauscher@web.de, Internet: www.rauscher-architekt.de

 

Bilddateien:  Die Bilder sind nach Ortsnamen A-Z sortiert. Hier sehen Sie nur kleine Vorschau-Bilder in geringer Bildqualität. Die großen originalen Bilddateien erhalten Sie auf Bestellung.

 

Ermittlung der Bildnummer:  Die Bildnummer ermitteln Sie durch Rechtsklick auf das Vorschaubild > Eigenschaften > Allgemein. Hier finden Sie am Ende des Bildtitels in Klammern die Bildnummer. Diese Bildnummer kann aus Zahlen oder einer Kombination aus Zahlen und Buchstaben bestehen. Die komplette Angabe innerhalb der Klammern ist relevant.

 

 

 
   


Weiter zu den anderen Seiten der Galerie Nr.1a:   Startseite .. A1 .. A2 .. B1 .. B2 .. B3 .. B4 .. B5 .. B6 .. B7 .. C1 .. C2 .. D1 .. D2 .. D3 .. E .. F1 .. F2 .. G1 .. G2 .. G3 .. G4 .. G5 .. G6 .. G7 .. G8 .. G9 .. H1 .. H2 .. H3 .. I/J .. K1 .. K2 .. K3 .. K4 .. K5 .. K6 .. K7 .. L1 .. L2 .. L3 .. L4 .. L5 .. L6 .. L7 .. M1 .. M2 .. M3 .. M4 .. M5 .. N1 .. N2 .. N3 .. O1 .. O2 .. O3 .. O4 .. P .. R1 .. R2 .. S1 .. S2 .. S3 .. S4 .. S5 .. S6 .. S7 .. S8 .. T .. U .. V1 .. (V2) .. W1 .. W2 .. W3 .. W4 .. W5 .. W6 .. Z
  


 

Vehs (Ortsteil von Badbergen, Artland; Niedersachsen), Hof Elting-Bußmeyer; Artländer Bauernhaus von 1744, Niederdeutsches Hallenhaus, Flettdielenhaus, Wohnstallhaus (Wohn-Stall-Scheunen-Haus) zu einem Artländer Vierseithof; Fachwerkbau von Zimmermeister Gerdt Rantze als Zweiständerbau / Zweiständerhaus mit zwei Kübbungen (Abseiten) und Ziegelausfachung in Ziersetzung, der Knechtkammerbereich über den giebelseitigen ehemaligen Pferdeställen offenbar mit verputzter Lehmstaken-Ausfachung; dreifach vorkragender Giebel auf profilierten Knaggen ("Artländer Giebel" mit Scheinstockwerken; Knaggen-Giebel, Konsol-Giebel), der mittlere Teil mit Wandbehang aus Biberschwanz-Holzschindeln in Doppeldeckung, Giebelspitze verbrettert mit Diagonalverleistung ("Rautenkipp"); weiße Ortbretter (Windbretter, Windfedern) mit Schwanenköpfen als Giebelzier, neue Falzziegel-Dachdeckung; zurückgesetztes Dielentor mit Vorschauer, Stalltüren im Vorschauer, giebelseitig kleine Stallfenster und Kübbungstüren, darüber Knechtkammer-Fenster; diverse Sinnsprüche und Hausinschriften auf Giebelbalken (Stockschwelle, Saumschwelle), Torbalken und ausgerundeten Winkelhölzern (Kopfstreben, Zwickel mit Holz geschlossen) unter dem Torbalken, hier auch die Zimmermeister-Inschrift; im umgebauten / sanierten Flettbereich sehr schöne zweiflügelige Eichenholz-Haustür von 1910 (gemäß Auskunft von Frau Lisa Bußmeyer, geborene Elting): später Jugendstil, teils farbige Flügelverglasungen, Kämpfer als Überdachung gestaltet, Oberlicht mit Sprossen, original Jugendstil-Drückergarnitur; auf dem Innenhof ("Vaohlt") in Bahnen verlegtes Lesesteinpflaster, Feldsteinpflaster; der Hof wird begrenzt durch Wagenremise (1748, siehe Fotos vorletzte Bildreihe), Getreidescheune (?) und Schweinestall (1890); nördlich des Hallenhauses befinden sich noch zwei Speichergebäude und ein Backhaus zum Hof; Baudenkmal; Aufnahmedatum: 27.9.2007 und 30.9.2007

Literatur:
Zur Bau-, Wirtschafts- und Sozialstruktur des Artlandes im 18. und 19.Jahrhundert. Materialien zur Volkskultur nordwestliches Niedersachsen, Heft 1; Autorengruppe, Hrsg. Helmut Ottenjann, Museumsdorf Cloppenburg 1992
Gerhard Eitzen: Bauernhausforschung in Deutschland. Gesammelte Aufsätze 1938-1980. Hrsg. durch das Landwirtschaftsmuseum Lüneburger Heide, Museumsdorf Hösseringen, PD-Verlag Heidenau, 2006
Rainer W. Leonhardt: Symbole auf Tür- und Fensterbeschlägen. Teil 4 - Jugendstil (1890-1920). Aufsatz in der Fachzeitschrift "Restaurator im Handwerk", Heft 2/2012, Seite 51

Der Hof Elting ist nachweisbar ohne Unterbrechung seit 1399 bis heute im freien Besitz und Eigentum der Bauernfamilie Elting. Der Artländer Hof wird im Familienbesitz als landwirtschaftlicher Vollerwerbsbetrieb geführt; zusätzlich werden mit guter bodenständiger Küche ein Café-Restaurant, für größere Gesellschaften ein Dielen-Restaurant im Hallenhaus sowie ein Hofladen betrieben, außerdem werden Ferienwohnungen vermietet. Allgemeine Hinweise zum Artland siehe vorangegangene Seite.












 

Viesecke (Prignitz, Westprignitz; Brandenburg), Hausgruppe in der Viesecker Straße; vorn Fachwerk-Bauernhaus im Kern vmtl. Anfang 19.Jahrhundert, offenbar um 1880-1900 vor der Fachwerk-Giebelwand eine zusätzliche Ziegelwand aufgemauert, Fenster und Haustür erneuert und alte Lehmstaken-Ausfachung durch Ziegelmauerwerk ersetzt, diese gründerzeitliche Ausstattung ist fast vollständig im Originalzustand erhalten; Fachwerkteil zweifach verriegelt auf niedrigem Feldsteinsockel mit Ziegeldeckschicht; typische zweiflügelige Haustür der frühen Gründerzeit als Vierfüllungstür mit zwei Schlagleisten (gestaltet als kannelierte Halbsäulen mit Zinkguss-Kapitell), Kämpfer und Oberlicht, Holz- und Zinkguss-Applikationen; vierflügelige Fenster mit Kämpfer und feststehenden Mittelpfosten, diese gestaltet als kannelierte Pilaster mit Kapitell; ursprünglich offenbar alle Fenster ausgestattet mit jeweils einseitigen Falt-Klappläden als Füllungs-Klappen; Satteldach mit alter Betonstein-Dachdeckung aus DDR-Produktion; Leerstand mit Sanierungsbedarf zum Aufnahmezeitpunkt; Baudenkmal; Aufnahmedatum: 19.9.2007





 

Viesecke (Prignitz, Westprignitz; Brandenburg), Viesecker Straße; zwei Bauernhäuser um 1910 mit Ziegelfassade (siehe auch Abbildungen oben), beide als Doppelhaus vmtl. ehemals mit Altenteil; hinten ein 11-achsiger Massivbau in Ziegelsichtmauerwerk ("Backsteinfassade"), Sockel aus Ziegel-Naturstein-Mauerwerk; Fensteröffnungen mit Segmentbogen und Verdachung, neue zweiflügelige Rechteckfenster ohne Mittelteilung; gering eingezogene Türlauben, aufgearbeitete (oder erneuerte ?) zweiflügelige bauzeittypische Haustüren mit Oberlicht; Drempel mit Ziegelfries; originale Schieferdeckung als Rechteck-Doppeldeckung ("Englische Deckung"); Aufnahmedatum: 19.9.2007



 


 

Viesecke (Prignitz, Westprignitz; Brandenburg), Viesecker Straße; Bauernhaus um 1900, spätes und seltenes Beispiel für ein brandenburgisches Giebelflurhaus ("Märkisches Mittelflurhaus") in massiver Bauweise mit Ziegelfassade ("Backsteinfassade"); Sockel aus Ziegel-Naturstein-Mauerwerk; Tür- und Fensteröffnungen mit Segmentbogen, im Erdgeschoss neue Einflügelfenster als Rechteckfenster mit Kämpfer- und Pfostenattrappe; im Giebel altes vierflügeliges Fenster mit Kämpfer, feststehenden Mittelpfosten und Quersprossen in den Unterflügeln; typische zweiflügelige Haustür der späten Gründerzeit mit vergitterten Flügelverglasungen, zwei Schlagleisten, Kämpfer und Oberlicht; Satteldach mit älterer Betonstein-Dachdeckung aus DDR-Produktion; unklar bleibt, ob um 1900 ein vollständiger Neubau in alter Tradition ausgeführt oder ein ehemaliges Fachwerkhaus (Stück für Stück) massiv erneuert wurde; Aufnahmedatum: 19.9.2007



 

Viesecke (Prignitz, Westprignitz; Brandenburg), Viesecker Straße; traufständiges Bauernhaus von 1882 mit Ziegelfassade und übergiebeltem Eingang, im Giebel kleine Haustafel aus Naturstein mit Eigentümersignatur und Erbauungsjahr; niedriger Natursteinsockel mit Ziegeldeckschicht, diverse zweifarbige Ziegelschmuckformen, Friese usw.; Tür- und Fensteröffnungen mit Segmentbogen, neue Einflügelfenster mit Kämpfer- und Pfostenattrappe, neue Vorsatzrollläden auf der Fassade montiert; alte aufgearbeitete zweiflügelige Haustür mit neuen Applikationen und Beschlägen, ungeteiltes Oberlicht über dem Kämpfer; neue Doppelmulden-Falzziegeldeckung; Aufnahmedatum: 19.9.2007



 

Viesecke (Prignitz, Westprignitz; Brandenburg), Viesecker Straße; 10-achsiges Bauernhaus vmtl. um 1900-1910 mit Ziegelfassade nach Totalsanierung, Doppelhaus mit ehemaligem Altenteil; Ziegelsichtmauerwerk ("Backsteinfassade") vollständig gereinigt und offenbar neu verfugt; Sockel aus Ziegel-Naturstein-Mauerwerk, beide Eingänge als übergiebelter Risalit gestaltet mit gering eingezogenen Haustüren, alle Tür- und Fensteröffnungen mit Segmentbogen, darin neue Einflügel-Rechteckfenster mit Kämpfer- und Pfostenattrappe; sorgfältig aufgearbeitete zweiflügelige Haustüren als Dreifüllungstüren mit zwei Schlagleisten und ungeteiltem Oberlicht; Drempelzone mit aufwendigem Ziegelfries; neue grau engobierte Doppelmulden-Falzziegeldeckung (ursprünglich vmtl. Schieferdeckung); schönes Farbkonzept; Aufnahmedatum: 19.9.2007




 

Viesecke (Prignitz, Westprignitz; Brandenburg), Viesecker Straße; Bauernhaus mit Ziegelfassade; offenbar neue, perfekt nach historischem Vorbild angefertigte zweiflügelige Haustür als Zweifüllungstür mit zwei Schlagleisten, diversen Applikationen und ungeteiltem Oberlicht im flachen Segmentbogen; neues Einflügel-Rechteckfenster im Segmentbogen mit Kämpfer- und Pfostenattrappe; Aufnahmedatum: 19.9.2007


 

Viesecke (Prignitz, Westprignitz; Brandenburg), Viesecker Straße; schlichtes 9-achsiges Bauernhaus-Doppelhaus mit Ziegelfassade, ehemals vmtl. mit Altenteil; Tür- und Fensteröffnungen mit Segmentbogen; neue Einflügel-Rechteckfenster mit Kämpfer- und Pfostenattrappe; sorgfältig aufgearbeitete zweiflügelige Haustüren als Dreifüllungstüren mit zwei Schlagleisten und Oberlicht (Sprossenteilung in heutiger Form dürfte nicht ursprünglich sein); neue Reformpfannen-Dachdeckung; Sanierung zum Aufnahmezeitpunkt noch nicht abgeschlossen, Aufnahmedatum: 19.9.2007


 

 


Weiter zu den anderen Seiten der Galerie Nr.1a:   Startseite .. A1 .. A2 .. B1 .. B2 .. B3 .. B4 .. B5 .. B6 .. B7 .. C1 .. C2 .. D1 .. D2 .. D3 .. E .. F1 .. F2 .. G1 .. G2 .. G3 .. G4 .. G5 .. G6 .. G7 .. G8 .. G9 .. H1 .. H2 .. H3 .. I/J .. K1 .. K2 .. K3 .. K4 .. K5 .. K6 .. K7 .. L1 .. L2 .. L3 .. L4 .. L5 .. L6 .. L7 .. M1 .. M2 .. M3 .. M4 .. M5 .. N1 .. N2 .. N3 .. O1 .. O2 .. O3 .. O4 .. P .. R1 .. R2 .. S1 .. S2 .. S3 .. S4 .. S5 .. S6 .. S7 .. S8 .. T .. U .. V1 .. (V2) .. W1 .. W2 .. W3 .. W4 .. W5 .. W6 .. Z
  

   

 

 

Fotografie und Architektur

 

Fotografie und Landschaft

 

Atelier Rauscher Architektur

 

Bildqualitäten Preise / Honorar Vertrag / AGB Lieferung Datenschutz

 

Hinweise zur Nutzung und Bewertung des Bildbestandes

 

Impressum

 

Urheberrecht

Alle auf diesen Seiten verwendeten Fotos und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt; siehe
Impressum.
 

 

 

 

Die Bildnummer ermitteln Sie durch Rechtsklick auf das Vorschaubild > Eigenschaften > Allgemein. Hier finden Sie am Ende des Bildtitels in Klammern die Bildnummer. Diese Bildnummer kann aus Zahlen oder einer Kombination aus Zahlen und Buchstaben bestehen. Die komplette Angabe innerhalb der Klammern ist relevant.

 

Diverse Alternativen mit geringen Abweichungen hinsichtlich Blickwinkel, Bildausschnitt, Belichtung usw. existieren noch von vielen Motiven. Die Vorschau-Bilder können auf Anfrage kurzfristig per E-Mail zur Verfügung gestellt werden.

 

Stockphotos sind Lagerfotos, Fotos im Bestand, die entweder zum Verkauf angeboten oder nur der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Der Begriff "stockphoto" (stock photo, stock-photo, stock photography) wurde in den USA eingeführt und hat sich in dieser Schreibweise international etabliert. Der hier zum Verkauf angebotene qualitativ hochwertige Architekturfoto-Lagerbestand ist ursprünglich aus der Planungstätigkeit von Atelier Rauscher Architektur entstanden. Er wird inzwischen als eigenständiges Bildarchiv über den bisherigen Rahmen hinaus geführt und fortlaufend erweitert. 

 

Weitere Stockphoto-Galerien zur Auswahl finden Sie unter den folgenden Kategorien; klicken Sie auf eine der folgenden Bildgruppen:

 

 

 

Stockphoto-Galerie Nr.1a
Dorf, Bauernhaus, Bauernhof, Wirtschaftsgebäude, Dorflandschaft, ländlicher Raum


Stockphoto-Galerie Nr.1b
Dorfkirche, Dorffriedhof, ländliche Kirchenanlage, Grabstein


Stockphoto-Galerie Nr.2a
Stadt, Großstadt, Kleinstadt, Bürgerhaus, Ackerbürgerhaus, Stadtansicht, Stadtlandschaft


Stockphoto-Galerie Nr.2b
Stadtkirche, Kleinstadtkirche, Stadtfriedhof, Dom, Kloster, Stift, Grabmal, Mausoleum


Stockphoto-Galerie Nr.3
Schloss, Stadtschloss, Schlosspark, Herrenhaus, Gutshaus, Burg


Stockphoto-Galerie Nr.5
Texturen, Strukturen, Materialien, Baustoffe

  

 

 

Diese Seite ist ein Service von Dipl.-Architekt Norbert Rauscher aus D-16548 Glienicke/Nordbahn, Land Brandenburg 

 

   

 

Copyright © Norbert Rauscher 2008-2017