Städtebau   Architektur   Baukunst   Ingenieurbau   Konstruktion   Denkmalpflege   Baugeschichte   Kulturgeschichte

 

 

Fotografie Architektur     Atelier Rauscher Architektur     Fotografie Landschaft     Impressum

 

 

Urheberrecht

Alle auf diesen Seiten verwendeten Fotos und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt; siehe
Impressum.

 

 

 

 

Bildarchiv Rauscher - Fotoarchiv historische Architektur

Architekturfotografie und denkmalpflegerische Bilddokumentation
Baudenkmale und Architekturgeschichte in Sachsen

 

Stockphoto-Galerie Nr.1a  Foto, Fotografie, Bild, Abbildung

Architektur und Baukultur im ländlichen Raum

Dorf, Bauernhaus, Bauernhof, Wirtschaftsgebäude, Nebengebäude, Außenanlagen, Dorflandschaft

Bildarchiv Bauernhaus und Bauernhof, historische Gebäude und Architekturdetails

 

Fotograf und Urheberrecht:  Dipl.-Architekt Norbert Rauscher
Architektur- und Planungsbüro, D-16548 Glienicke/Nordbahn, Kieler Straße 16
Telefon: (033056) 80010, E-Mail: n.rauscher@web.de, Internet: www.rauscher-architekt.de

 

Bilddateien:  Die Bilder sind nach Ortsnamen A-Z sortiert. Hier sehen Sie nur kleine Vorschau-Bilder in geringer Bildqualität. Die großen originalen Bilddateien erhalten Sie auf Bestellung, siehe unten links.

 

Ermittlung der Bildnummer:  Die Bildnummer ermitteln Sie durch Rechtsklick auf das Vorschaubild > Eigenschaften > Allgemein. Hier finden Sie am Ende des Bildtitels in Klammern die Bildnummer. Diese Bildnummer kann aus Zahlen oder einer Kombination aus Zahlen und Buchstaben bestehen. Die komplette Angabe innerhalb der Klammern ist relevant.

 

 

 
   


Weiter zu den anderen Seiten der Galerie Nr.1a:   Startseite .. A1 .. A2 .. A3 .. A4 .. B1 .. B2 .. B3 .. B4 .. B5 .. B6 .. B7 .. C1 .. C2 .. D1 .. D2 .. D3 .. E .. F1 .. F2 .. G1 .. G2 .. G3 .. G4 .. G5 .. G6 .. G7 .. G8 .. G9 .. H1 .. H2 .. H3 .. I/J .. K1 .. K2 .. K3 .. K4 .. K5 .. K6 .. K7 .. L1 .. L2 .. L3 .. L4 .. L5 .. L6 .. L7 .. M1 .. M2 .. M3 .. M4 .. M5 .. N1 .. N2 .. N3 .. O1 .. O2 .. (O3) .. O4 .. P .. R1 .. R2 .. S1 .. S2 .. S3 .. S4 .. S5 .. S6 .. S7 .. S8 .. T .. U .. V1 .. V2 .. W1 .. W2 .. W3 .. W4 .. W5 .. W6 .. Z 
  


 

Obercunnersdorf (Sächsische Oberlausitz; Sachsen), Kottmarsdorfer Straße; Umgebindehaus um 1900 aus der Spätphase des Umgebindebaus mit Fassadenverschieferung, vmtl. Stockwerkbau; Doppelstubenhaus mit verbretterten Bohlenstuben; Umgebindeständer mit rustikalen Holzapplikationen; Fassadenbekleidung aus Schablonenschiefer, Traufseite als zweifarbige Musterverschieferung mit Spitzwinkelschablonen; neue Fenster in traditioneller Form, Bohlenstubenfenster mit Sohlbankbohlen; Krüppelwalmdach mit alter Biberschwanz-Doppeldeckung; Baudenkmal; Aufnahmedatum: 6.9.2008

Literatur zum Thema Umgebindehaus als Bauernhaus, Kleinbauernhaus, Weberhaus und Faktorenhaus:
Karl Bernert: Umgebindehäuser. VEB Verlag für Bauwesen, Berlin 1988
Umgebinde. Eine einzigartige Bauweise im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien. Autorengruppe; hrsg. vom Sächsischen Verein für Volksbauweise e.V.; Die Blauen Bücher, Verlag Karl Robert Langewiesche, Königstein i.Ts. 2007
Weitere Hinweise zum Begriff "Umgebinde" siehe hier:





 

Obercunnersdorf (Sächsische Oberlausitz; Sachsen), Kottmarsdorfer Straße, Details; desolate Fassadenverschieferung aus Achteckschablonen auf Holzschalung: gut sichtbar ist hier die Gesamtform der sich nach oben verjüngenden Schablonen (eigentlich müsste man von Sechseckschablonen sprechen); alte Biberschwanz-Kronendeckung mit kleiner Fledermausgaube (regional als "Ochsenauge" bezeichnet); Aufnahmedatum: 6.9.2008


 

Obercunnersdorf (Sächsische Oberlausitz; Sachsen), Kirchgasse; großes Umgebindehaus vmtl. Anfang 19.Jahrhundert als Winkelbau mit Blockstuben, Flurteil massiv, Fachwerk im Oberstock teils verbrettert, teils verschiefert; Umgebinde mit schmucklosen Ständern, Spannriegeln, kurzen aufgeblatteten Kopfbändern und Umgebinderähm (= Fachwerkschwelle); klassizistische zweiflügelige Haustür mit zwei Schlagleisten, schlichtes Türgewände ("Türstock") aus Granit mit Gesims und angedeutetem Keilstein; traditionelle (vmtl. neu angefertigte) zweiflügelige Holzfenster mit schlichter Fensterbekleidung, teils mit Sprossen, Blockstubenfenster mit Sohlbankbohlen und vorgehängten Winterfenstern; Krüppelwalmdach mit neuer Biberschwanz-Doppeldeckung (Rundschnitt) mit Ortgangziegeln, Dachgiebel als Sichtfachwerk; Baudenkmal; Aufnahmedatum: 6.9.2008



 

Oberoderwitz (Sächsische Oberlausitz; Sachsen), Hauptstraße; großes, äußerst repräsentativ gestaltetes und perfekt saniertes Umgebindehaus um 1800-1830, bei dem gestalterische Elemente des Massivbaus (Klassizismus / Louis-seize / Empire) verwendet wurden zur Erzeugung einer massiven klassizistischen Anmutung, vmtl. Faktorenhaus; Blockstube zusätzlich waagerecht verbrettert, Flurteil und Wirtschaftsteil massiv, Umgebinde und Fachwerk vollständig getrennt (reine Stockwerkbauweise), Fachwerk-Oberstock mit diversen Vorsatzelementen gestaltet (Holztafeln mit profilierten Kanten, Profil- und Zierleisten, usw.); Umgebinde mit profilierten Ständern ("Säulen"), Spannriegeln und Knaggen als Korbbogen-Arkade; zweiflügelige klassizistische Haustür mit zwei Schlagleisten, geschnitzten Füllungen und Empirebeschlägen (original ?), schlichtes profiliertes Naturstein-Türgewände ("Türstock") mit Gesims und angedeutetem Keilstein; neue zweiflügelige Fenster offenbar mit der noch ursprünglichen feinen klassizistischen Fensterbekleidung mit Verdachung (Bekrönung); Krüppelwalmdach mit Biberschwanz-Doppeldeckung (Segmentschnitt), breites Dachfenster (Hecht) mit Fensterarkade aus einzelnen Rundbogenfenstern; Baudenkmal; Aufnahmen am späten Nachmittag, Aufnahmedatum: 6.9.2008










 

Oberseifersdorf (Sächsische Oberlausitz; Sachsen), Mittelweg; Umgebindehaus um 1800 (?), Doppelstubenhaus mit zwei Blockstuben, Flurteil massiv; Umgebinde-Fachwerk in Mischbauweise, Eckständer um die Blockstuben als Langständer (Geschossbauweise), sonst Stockwerkbauweise; schmucklose (eventuell bei Sanierung bereits ersetzte) Umgebindeständer, Umgebinde mit Spannriegeln, kurzen Kopfbändern (teils aufgeblattet, teils eingezapft) und Umgebinderähm (= Fachwerkschwelle); durch Brustriegel verriegeltes Fachwerk mit Fensterständern und Streben; alte zweiflügelige Holzfenster mit Sprossen und verzierter Fensterbekleidung incl. Bekrönung, Blockstuben-Sohlbänke aus Bohlen geschnitten (Sohlbankbohlen); Satteldach mit alter, dunkel engobierter Biberschwanz-Doppeldeckung (Segmentschnitt), Dachgiebel verbrettert mit Deckleisten (verleistete Verbretterung), Wettergiebelseite vollständig incl. Umgebinde verbrettert; das Haus ist erheblich windschief; eventuell wurde ein ursprünglicher massiver Stallteil erst später zur Blockstube umgebaut; Baudenkmal; Aufnahmedatum: 6.9.2008





 

Oberseifersdorf (Sächsische Oberlausitz; Sachsen), Hauptstraße und Mittelweg; vier Umgebindehäuser in unterschiedlicher Konstruktion und in unterschiedlichem Zustand:

Bauernhaus und Handweberhaus als Doppelstubenhaus mit zwei Bohlenstuben; Geschossbau mit Langständern und langen aufgeblatteten Kreuzstreben, später vollständig über alle Hölzer hinweg verputzt (bis auf die Bohlenstubenwände in den Jochen); Fachwerk mit Lehmstaken-Ausfachung; Satteldach mit alter Biberschwanz-Doppeldeckung; ein konstruktiv sehr interessantes Haus, vmtl. noch vor 1800, leider Leerstand mit erheblichem Sanierungsbedarf; Aufnahmedatum: 6.9.2008



Umgebindehaus mit vollständig verbrettertem Umgebinde und Fachwerk, Satteldach mit alter dunkel engobierter Biberschwanz-Doppeldeckung; unklar bleibt, ob es sich um einen Geschossbau oder einen Stockwerkbau handelt; Aufnahmedatum: 6.9.2008



Saniertes Umgebindehaus um 1800-1850, Doppelstubenhaus mit zwei Bohlenstuben, Flurteil massiv; Umgebinde-Fachwerk in Mischbauweise, Umgebindeständer als Langständer (Geschossbauweise), im Obergeschoss zusätzlich Fensterständer; schmucklose Umgebindeständer mit Spannriegeln, eingezapften Kopfbändern und Schwellriegeln; zweifach verriegeltes Fachwerk mit Eckstreben; neue Einflügelfenster; Krüppelwalmdach mit neuer Biberschwanz-Doppeldeckung, Giebeltrapez verbrettert mit Deckleisten (verleistete Verbretterung); Aufnahmedatum: 6.9.2008



Umgebindehaus in Mischbauweise; Eckständer und Bundständer als Langständer (Geschossbau), sonst Stockwerkbau; aufgeblattete Kreuzstreben, Satteldach mit neuer Biberschwanz-Doppeldeckung, Giebeldreieck verbrettert; am Giebel montiert ein Schützenfestadler in regionaler Tradition; Aufnahmedatum: 6.9.2008


 

Oberseifersdorf (Sächsische Oberlausitz; Sachsen), Hauptstraße; Umgebindehaus um 1800-1850, Doppelstubenhaus mit zwei Block- oder Bohlenstuben (nicht erkennbar, weil nachträglich außen verbrettert), Flurteil massiv; Umgebinde-Fachwerk in Mischbauweise, Umgebindeständer als Langständer (Geschossbauweise), im Obergeschoss zusätzlich Fensterständer; schmucklose (vmtl. bei Sanierung teils ersetzte) Umgebindeständer, Umgebinde mit Spannriegeln, teils kurzen Kopfbändern, teils Knaggen und Schwellriegeln; zweifach verriegeltes Fachwerk mit langen Eckstreben; neue Holzfenster mit schlichter Fensterbekleidung; Krüppelwalmdach mit neuer Biberschwanz-Doppeldeckung, darauf großflächig Solarmodule zur Nutzung von erneuerbaren Energien als alternative Energiegewinnung; Wettergiebelseite verbrettert mit Deckleisten (verleistete Verbretterung); das sorgfältig sanierte Wohnhaus ist ein markantes Beispiel für den Konflikt zwischen Denkmalpflege und Nutzung von Solarenergie gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV), der sich in Zukunft noch verschärfen wird; Aufnahmedatum: 6.9.2008



 

Oberseifersdorf (Sächsische Oberlausitz; Sachsen), Mittelweg; Umgebindehaus um 1800-1850, Doppelstubenhaus mit zwei Bohlenstuben; Flurzone massiv, Umgebinde-Fachwerk in Mischbauweise, Eckständer und Bundständer des Umgebindes teils noch in der offenbar ursprünglichen Form als Langständer (Geschossbauweise), sonst Stockwerkbauweise; schmucklose Umgebindeständer, Umgebinde mit Spannriegeln, kurzen Kopfbändern (Zwickel mit Füllhölzern / Keilstücken geschlossen) und Schwellriegeln; zweifach verriegeltes Fachwerk im Oberstock mit Fensterständern und Streben; schlichtes profiliertes Türgewände aus Naturstein, neue Haustür; Holzfenster mit Bekleidung, im Oberstock mit Segmentbogen und verziertem Oberlicht; Krüppelwalmdach mit neuer Biberschwanz-Doppeldeckung und Dachfenster (kleiner Hecht); Giebeltrapez verbrettert mit Deckleisten (verleistete Verbretterung); Baudenkmal; Aufnahmedatum: 6.9.2008



 

 


Weiter zu den anderen Seiten der Galerie Nr.1a:   Startseite .. A1 .. A2 .. A3 .. A4 .. B1 .. B2 .. B3 .. B4 .. B5 .. B6 .. B7 .. C1 .. C2 .. D1 .. D2 .. D3 .. E .. F1 .. F2 .. G1 .. G2 .. G3 .. G4 .. G5 .. G6 .. G7 .. G8 .. G9 .. H1 .. H2 .. H3 .. I/J .. K1 .. K2 .. K3 .. K4 .. K5 .. K6 .. K7 .. L1 .. L2 .. L3 .. L4 .. L5 .. L6 .. L7 .. M1 .. M2 .. M3 .. M4 .. M5 .. N1 .. N2 .. N3 .. O1 .. O2 .. (O3) .. O4 .. P .. R1 .. R2 .. S1 .. S2 .. S3 .. S4 .. S5 .. S6 .. S7 .. S8 .. T .. U .. V1 .. V2 .. W1 .. W2 .. W3 .. W4 .. W5 .. W6 .. Z
  

   

 

 

Fotografie und Architektur

 

Fotografie und Landschaft

 

Atelier Rauscher Architektur

 

Bildqualitäten Preise / Honorar Vertrag / AGB Lieferung Datenschutz

 

Hinweise zur Nutzung und Bewertung des Bildbestandes

 

Impressum

 

Urheberrecht

Alle auf diesen Seiten verwendeten Fotos und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt; siehe
Impressum.
 

 

 

 

Die Bildnummer ermitteln Sie durch Rechtsklick auf das Vorschaubild > Eigenschaften > Allgemein. Hier finden Sie am Ende des Bildtitels in Klammern die Bildnummer. Diese Bildnummer kann aus Zahlen oder einer Kombination aus Zahlen und Buchstaben bestehen. Die komplette Angabe innerhalb der Klammern ist relevant.

 

Diverse Alternativen mit geringen Abweichungen hinsichtlich Blickwinkel, Bildausschnitt, Belichtung usw. existieren noch von vielen Motiven. Die Vorschau-Bilder können auf Anfrage kurzfristig per E-Mail zur Verfügung gestellt werden.

 

Stockphotos sind Lagerfotos, Fotos im Bestand, die entweder zum Verkauf angeboten oder nur der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Der Begriff "stockphoto" (stock photo, stock-photo, stock photography) wurde in den USA eingeführt und hat sich in dieser Schreibweise international etabliert. Der hier zum Verkauf angebotene qualitativ hochwertige Architekturfoto-Lagerbestand ist ursprünglich aus der Planungstätigkeit von Atelier Rauscher Architektur entstanden. Er wird inzwischen als eigenständiges Bildarchiv über den bisherigen Rahmen hinaus geführt und fortlaufend erweitert. 

 

Weitere Stockphoto-Galerien zur Auswahl finden Sie unter den folgenden Kategorien; klicken Sie auf eine der folgenden Bildgruppen:

 

 

 

Stockphoto-Galerie Nr.1a
Dorf, Bauernhaus, Bauernhof, Wirtschaftsgebäude, Dorflandschaft, ländlicher Raum


Stockphoto-Galerie Nr.1b
Dorfkirche, Dorffriedhof, ländliche Kirchenanlage, Grabstein


Stockphoto-Galerie Nr.2a
Stadt, Großstadt, Kleinstadt, Bürgerhaus, Ackerbürgerhaus, Stadtansicht, Stadtlandschaft


Stockphoto-Galerie Nr.2b
Stadtkirche, Kleinstadtkirche, Stadtfriedhof, Dom, Kloster, Stift, Grabmal, Mausoleum


Stockphoto-Galerie Nr.3
Schloss, Stadtschloss, Schlosspark, Herrenhaus, Gutshaus, Burg


Stockphoto-Galerie Nr.5
Texturen, Strukturen, Materialien, Baustoffe

  

 

 

Diese Seite ist ein Service von Dipl.-Architekt Norbert Rauscher aus D-16548 Glienicke/Nordbahn, Land Brandenburg 

 

   

 

Copyright © Norbert Rauscher 2008-2017