Städtebau   Architektur   Baukunst   Ingenieurbau   Konstruktion   Denkmalpflege   Baugeschichte   Kulturgeschichte

 

 

Fotografie und Architektur      Fotografie und Landschaft      Impressum und Datenschutz 

 

 

Urheberrecht

Alle auf diesen Seiten verwendeten Fotos und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt; siehe
Impressum.

 

 

 

 

Architekturfotografie und denkmalpflegerische Bilddokumentation

Bildarchiv Norbert Rauscher - Fotoarchiv historische Architektur
Baudenkmale und Architekturgeschichte in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg

 

Stockphoto-Galerie Nr.2a  Foto, Fotografie, Bild, Abbildung

Stadt, Großstadt, Kleinstadt, Altstadt, Bürgerhaus, Ackerbürgerhaus, Stadtplatz, Stadtansicht
Gebäude und Architekturdetails im städtischen Raum

 

Fotograf und Urheberrecht:  Dipl.-Architekt Norbert Rauscher
D-16548 Glienicke/Nordbahn, Kieler Straße 16, Telefon: (033056) 80010, E-Mail: n.rauscher@web.de
Internet: www.fotografie-architektur.de, www.fotografie-landschaft.de
Dieser Urheberrechtsvermerk gilt, soweit den Fotos keine anders lautenden Hinweise zugeordnet wurden.

 

Bilddateien:  Die Bilder sind nach Ortsnamen A-Z sortiert. Hier sehen Sie nur kleine Vorschau-Bilder in geringer Bildqualität. Die großen originalen Bilddateien erhalten Sie auf Bestellung, siehe unten links.

 

Ermittlung der Bildnummer:  Die Bildnummer ermitteln Sie durch Rechtsklick auf das Vorschaubild > Eigenschaften > Allgemein. Hier finden Sie am Ende des Bildtitels in Klammern die Bildnummer. Diese Bildnummer kann aus Zahlen oder einer Kombination aus Zahlen und Buchstaben bestehen. Die komplette Angabe innerhalb der Klammern ist relevant.

 

 

 
   


Weiter zu den anderen Seiten der Galerie Nr.2a:  Startseite .. A .. B1 .. B2 .. B3 .. B4 .. B5 .. B6 .. C1 .. C2 .. C3 .. D1 .. D2 .. E1 .. E2 .. F1 .. F2 .. F3 .. F4 .. F5 .. F6 .. G1 .. G2 .. G3 .. G4 .. G5 .. (G6) .. H1 .. H2 .. H3 .. K1 .. K2 .. L1 .. L2 .. L3 .. L4 .. L5 .. M1 .. M2 .. M3 .. M4 .. M5 .. N1 .. N2 .. N3 .. O1 .. O2 .. P1 .. P2 .. P3 .. P4 .. Q1 .. Q2 .. Q3 .. Q4 .. R .. S1 .. S2 .. S3 .. S4 .. S5 .. T1 .. T2 .. V .. W1 .. W2 .. W3 .. W4 ..   
  


 

Goslar (Niedersachsen), Schreiberstraße 12 / Ecke Bergstraße; Siemenshaus, Stammhaus der Industriellenfamilie von Siemens, 1692-1693 für Hans Siemens errichtet, im Seitenflügel an der Bergstraße das ehemalige Brauhaus; außergewöhnlicher Fachwerkbau in Stockwerkbauweise mit Ziegelausfachung (Backsteinmuster-Ausfachung) und Natursteinsockel, Teile des Unterstocks massiv aus Bruchsteinmauerwerk; Schieferdeckung, Schleppgauben; größtes Fachwerkhaus und eines der am besten erhaltenen historischen Bürgerhäuser der Stadt Goslar; Aufnahmedatum: 11.5.2008












 

Goslar (Niedersachsen), Blick aus der Schreiberstraße auf das Siemenshaus an der Ecke Bergstraße; Wohnhäuser an der Schreiberstraße, Fachwerkbauten, teils verschiefert; letztes Bild Fassadendetail Schreiberstraße 10 von 1518 mit profilierten Fenstergewänden; Aufnahmedatum: 5.5.2008



 

Goslar (Niedersachsen), Bäckerstraße / Ecke Marktstraße; Fachwerkhäuser spätes 16. / frühes 17.Jahrhunderts; Bäckerstraße 2 (links, datiert 1606) mit Räder- und Rosettenmotiven; Bäckerstraße 3 (rechts, datiert 1592) mit Hausdurchfahrt, Brüstungsplatten teils mit Blendarkaden gestaltet, zweiter Oberstock mit Laubengang; geschnitzte Haustafel am Tor: "Ackerbürgerhaus Beck / 1592 von A.Sander erbaut / 1908 von F.Warnecke vor dem Abbruch gerettet / 1975 von W.Beck renoviert und modernisiert"; beide Häuser Schieferdeckung mit Satteldachgauben; Aufnahmedatum: 11.5.2008








 

Goslar (Niedersachsen), Fachwerkhäuser Bäckerstraße 2 und 3 (siehe oben); Aufnahmedatum: 5.5.2008


 

Goslar (Niedersachsen); Fachwerkhäuser und Details aus der Altstadt; oben ein Haus von 1627 mit Beschlagwerkdekor in den hölzernen Brüstungsplatten; Aufnahmedatum: 11.5.2008





 

Goslar (Niedersachsen); Frankenberger Plan mit Brunnen (Prof. Fürstenberg, um 1950, unter Verwendung einer älteren Brunnenschale) und Tor von 1510 zum Kloster Frankenberg; Aufnahmedatum: 11.5.2008


 

Goslar (Niedersachsen); Mönchestraße 3 / Ecke Jakobistraße; Portal zum "Mönchehaus" von 1528; heutige Nutzung als Museum; Aufnahmedatum: 11.5.2008


 

Goslar (Niedersachsen); Stadtmodell im Fußgängerbereich an der Gose, Bronzeguss als Tastmodell für Blinde und Sehbehinderte; Aufnahmedatum: 7.5.2008 und 8.5.2008





 

Goslar (Niedersachsen); Stadtmodell im Ausstellungsbereich der Kaiserpfalz (die Wiedergabe dieser Bilder erfolgt lediglich informell); Aufnahmedatum: 9.5.2008


 

Gräfenhainichen (Landkreis Wittenberg; Sachsen-Anhalt), August-Bebel-Straße 16; zweigeschossiges Wohnhaus mit perfekt sanierter (wohl teilweise rekonstruierter) Ziegel-Naturstein-Fassade, datiert 1887, bezeichnet über dem Hauptfenster im Obergeschoss: "Gott beschütze dieses Haus. 1887 Erbauet von F. Rudolph.". Kellersockel mit Kellerfenstern, hoher Drempel mit Drempelfenstern unter Traufgesims auf Sandsteinkonsolen; Fassade mit feinfugigem Ziegelverblendmauerwerk im Kopfverband, zweifarbig, Gestaltungselemente (Fensterrahmungen, Fensterüberdachungen, Gesimse, Brüstungsfelder, usw.) aus Sandstein, Entlastungs-Segmentbögen über Fenstern und Tor zweifarbig Ziegel in Kombination mit Sandsteinelementen; neue vierflügelige Kämpferfenster in bauzeittypischer Gestaltung. Prunkvolles zweiflügeliges Haustor (Einfahrtstor oder Durchfahrtstor ?), in den rechten Torflügel die Hauseingangstür integriert, bis auf Türdrückergarnitur und Farbgebung offenbar vollständig im Originalzustand erhalten, profilierter Kämpfer und mittig geteiltes Oberlicht, Torflügel als Dreifüllungstüren mit profilierten Füllungsrahmungen und Holzapplikationen, Flügelverglasungen (Lichtausschnitte) mit fein geschmiedeten Ziergittern jeweils mit den Initialen FR des Bauherrn, unten hohe Wetterschenkel auch als Trittschutz, am Sockel große Prellsteine aus Granit. Baudenkmal gemäß Landesdenkmalliste; Aufnahmen der Fassade (erste Bildreihe) am Nachmittag, Haustor am Abend; Aufnahmedatum: 21.8.2015





 

Gräfenhainichen (Landkreis Wittenberg; Sachsen-Anhalt), einige Bilder aus der Altstadt am späten Nachmittag; zuerst das Rathaus, auf einer Texttafel (Kartusche) über dem Eingang datiert 1696, Dachreiter als Glockenturm mit Uhr; danach der 1868 fertiggestellte neugotische Kirchturm der wesentlich älteren Stadtkirche Sankt Marien aus verschiedenen Blickrichtungen im Stadtbild, zuerst mit Blick aus der August-Bebel-Straße mit dem Oberen Stadtturm von 1448, Kirchenportal im Turm und angrenzendes Mauerwerk des Kirchenschiffs (weitere Informationen siehe hier: ), zuletzt bei später Abendsonne; Fensterdetail des Historismus; Aufnahmedatum: 21.8.2015






 

Gransee (Landkreis Oberhavel; Brandenburg), Ruppiner Straße 8, Hospital Sankt Georg (St. Georgen-Hospital, Georgs-Hospital), wohl Mitte 19.Jahrhundert als Ersatzbau für einen damaligen Fachwerkbau; Sockelmauerwerk aus Feldsteinen, zweifarbiges Ziegelsichtmauerwerk im Kreuzverband gemauert, dezente Fassadengliederung durch Formziegel (Simsziegel / Sohlbankziegel), konische Ziegel für breite rundbogige Fensterstürze, die roten Ziegel vielfach mit Ziegelstempel "Eduard Borchmann Rathenow"; ältere neuzeitliche Holzfenster als rundbogige Kreuzstockfenster gestaltet (konstruktiv handelt es sich jedoch um Kämpferfenster mit Schlagleisten); Satteldach mit alter Betonstein-Dachdeckung; Baudenkmal; Aufnahmedatum: 9.9.2007 (erste zwei Bildreihen, bei Sonne) und 17.9.2016 (letzte zwei Bildreihen, bei bedecktem Himmel)





 

Gransee (Landkreis Oberhavel; Brandenburg), Baustraße 27; ehemaliges Ackerbürgerhaus, teilunterkellertes zweistöckiges Fachwerk-Wohnhaus mit Hausdurchfahrt, errichtet 1.Hälfte 18.Jahrhundert, 2011 Totalsanierung abgeschlossen, zu ganz erheblichen Teilen eine Rekonstruktion (das Fachwerk des Unterstocks wurde wohl vollständig rekonstruiert, nur die restaurierte Haustür stammt noch aus der Bauzeit des Gebäudes); Sockelmauerwerk aus Feldsteinen und Ziegeln, Fachwerk im Unterstock zweifach verriegelt, im Oberstock einfach verriegelt, profilierte Füllhölzer zwischen den sichtbare Balkenköpfen, weiß getünchte Ausfachung sichtseitig aus Ziegelmauerwerk; einflügelige spätbarocke Haustür mit rautenförmig aufgedoppeltem Türblatt, über dem Sturzriegel ein Oberlicht mit Sprossen zur Belichtung des Hausflurs; neue zweiflügelige Holzfenster mit Sprossen und Klappläden im Unterstock; neues Durchfahrtstor mit Kämpfer und Oberlicht mit Sprossen; Satteldach mit neuer Biberschwanz-Doppeldeckung; Baudenkmal; Aufnahmedatum: 17.9.2016




 

Greiffenberg (Uckermark; Brandenburg), Kirchstraße, Ackerbürgerhäuser, Wohngebäude und Einfriedungen in der Kleinstadt; Fachwerkbauten in Stockwerkbauweise wohl Anfang 19.Jahrhundert; Wohngebäude als Massivbauten; Aufnahmedatum: 24.5.2007





 

 


Weiter zu den anderen Seiten der Galerie Nr.2a:  Startseite .. A .. B1 .. B2 .. B3 .. B4 .. B5 .. B6 .. C1 .. C2 .. C3 .. D1 .. D2 .. E1 .. E2 .. F1 .. F2 .. F3 .. F4 .. F5 .. F6 .. G1 .. G2 .. G3 .. G4 .. G5 .. (G6) .. H1 .. H2 .. H3 .. K1 .. K2 .. L1 .. L2 .. L3 .. L4 .. L5 .. M1 .. M2 .. M3 .. M4 .. M5 .. N1 .. N2 .. N3 .. O1 .. O2 .. P1 .. P2 .. P3 .. P4 .. Q1 .. Q2 .. Q3 .. Q4 .. R .. S1 .. S2 .. S3 .. S4 .. S5 .. T1 .. T2 .. V .. W1 .. W2 .. W3 .. W4 ..   
  

   

 

 

Fotografie und Architektur

 

Fotografie und Landschaft

 

Lieferbedingungen
Bildqualitäten
Vergütung
Sonstige Hinweise
Datenschutz

 

Impressum und Datenschutz

 
 

Urheberrecht

Alle auf diesen Seiten verwendeten Fotos und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt; siehe Impressum.
 

 

 

 

Die Bildnummer ermitteln Sie durch Rechtsklick auf das Vorschaubild > Eigenschaften > Allgemein. Hier finden Sie am Ende des Bildtitels in Klammern die Bildnummer. Diese Bildnummer kann aus Zahlen oder einer Kombination aus Zahlen und Buchstaben bestehen. Die komplette Angabe innerhalb der Klammern ist relevant.

 

Diverse Alternativen mit geringen Abweichungen hinsichtlich Blickwinkel, Bildausschnitt, Belichtung usw. existieren noch von vielen Motiven. Die Vorschau-Bilder können auf Anfrage kurzfristig per E-Mail zur Verfügung gestellt werden.

 

Stockphotos sind Lagerfotos, Fotos im Bestand, die entweder zum Verkauf angeboten oder nur der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Der Begriff "stockphoto" (stock photo, stock-photo, stock photography) wurde in den USA eingeführt und hat sich in dieser Schreibweise international etabliert. Der hier zum Verkauf angebotene qualitativ hochwertige Architekturfoto-Lagerbestand ist ursprünglich aus der Planungstätigkeit von Atelier Rauscher Architektur entstanden. Er wird inzwischen als eigenständiges Bildarchiv über den bisherigen Rahmen hinaus geführt und fortlaufend erweitert. 

 

Weitere Stockphoto-Galerien zur Auswahl finden Sie unter den folgenden Kategorien; klicken Sie auf eine der folgenden Bildgruppen:

 

 

 

Stockphoto-Galerie Nr.1a
Dorf, Bauernhaus, Bauernhof, Wirtschaftsgebäude, Dorflandschaft, ländlicher Raum


Stockphoto-Galerie Nr.1b
Dorfkirche, Dorffriedhof, ländliche Kirchenanlage, Grabstein


Stockphoto-Galerie Nr.2a
Stadt, Großstadt, Kleinstadt, Bürgerhaus, Ackerbürgerhaus, Stadtansicht, Stadtlandschaft


Stockphoto-Galerie Nr.2b
Stadtkirche, Kleinstadtkirche, Stadtfriedhof, Dom, Kloster, Stift, Grabmal, Mausoleum


Stockphoto-Galerie Nr.3
Schloss, Stadtschloss, Schlosspark, Herrenhaus, Gutshaus, Burg


Stockphoto-Galerie Nr.5
Texturen, Strukturen, Materialien, Baustoffe

  

 

 

Diese Seite ist ein Service von Dipl.-Architekt Norbert Rauscher aus D-16548 Glienicke/Nordbahn, Land Brandenburg 

 

   

 

Copyright © Norbert Rauscher 2008-2017