Städtebau   Architektur   Baukunst   Ingenieurbau   Konstruktion   Denkmalpflege   Baugeschichte   Kulturgeschichte

 

 

Fotografie Architektur     Atelier Rauscher Architektur     Fotografie Landschaft     Impressum

 

 

Urheberrecht

Alle auf diesen Seiten verwendeten Fotos und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt; siehe
Impressum.

 

 

 

 

Bildarchiv Rauscher - Fotoarchiv historische Architektur

Architekturfotografie und denkmalpflegerische Bilddokumentation
Baudenkmale und Architekturgeschichte

 

Stockphoto-Galerie Nr.5  Foto, Fotografie, Bild, Abbildung

Putz, Fassadenputz, Texturen, Strukturen, Oberflächen, Materialien, historische Baustoffe

 

Fotograf und Urheberrecht:  Dipl.-Architekt Norbert Rauscher
Architektur- und Planungsbüro, D-16548 Glienicke/Nordbahn, Kieler Straße 16
Telefon: (033056) 80010, E-Mail: n.rauscher@web.de, Internet: www.rauscher-architekt.de

 

Bilddateien:  Die Bilder sind nach Materialgruppen sortiert. Hier sehen Sie nur kleine Vorschau-Bilder in geringer Bildqualität. Die großen originalen Bilddateien erhalten Sie auf Bestellung, siehe unten links. Fast alle Bilder sind auch lieferbar als nahtlos kachelbare Texturen für den Einsatz in CAD-Programmen. 

 

Ermittlung der Bildnummer:  Die Bildnummer ermitteln Sie durch Rechtsklick auf das Vorschaubild > Eigenschaften > Allgemein. Hier finden Sie am Ende des Bildtitels in Klammern die Bildnummer. Diese Bildnummer kann aus Zahlen oder einer Kombination aus Zahlen und Buchstaben bestehen. Die komplette Angabe innerhalb der Klammern ist relevant.

 

 

 
   


Weiter zu den anderen Seiten der Galerie Nr.5:   Startseite .. Ziegel Z1 .. Z2 .. Z3 .. Z4 .. Z5 .. Z6 .. Z7 .. Z8 .. Z9 .. Z10 .. Z11 .. Z12 .. Naturstein N1 .. N2 .. N3 .. N4 .. N5 .. N6 .. N7 .. N8 .. N9 .. N10 .. N11 .. N12 .. N13 .. N14 .. N15 .. N16 .. N17 .. N18 .. N19 .. N20 .. Pflaster P1 .. P2 .. P3 .. P4 .. P5 .. P6 .. P7 .. P8 .. P9 .. Dachdeckung D1 .. D2 .. D3 .. D4 .. D5 .. D6 .. D7 .. D8 .. D9 .. Schiefer S1 .. S2 .. S3 .. Holz H1 .. H2 .. H3 .. Verschiedenes V1 .. V2 .. V3 .. V4 .. V5 .. V6 .. V7 .. V8 .. V9 .. (V10) .. V11 .. V12 ..
    


 

Fassadenputz mit Putzschnitt im Stadtgebiet von Segovia (Region Kastilien-León; Spanien) in regionaltypischer spanischer Tradition und handwerklicher Ausführung als flächiger Schablonen-Putzschnitt, einfarbig und zweifarbig. Die in Deutschland als Putzschnitt bezeichnete Gestaltungstechnik für Fassaden wird in Spanien Esgrafiado genannt, sie ist eine Variante der Sgraffitotechnik, zu finden ganz besonders in Segovia und nicht auf bestimmte Gebäudetypen beschränkt; sie prägt das gesamte Stadtbild der historischen Altstadt. In Segovia sieht man ausnahmslos in Handarbeit ausgeführten Schablonenputz mit geometrischen Flächenmustern / Flächenstrukturen, fast immer als Endlosmuster. Farblich überwiegen Erdfarben / Brauntöne in allen denkbaren Abstufungen. Aufnahmen bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen, teilweise bei seitlichem Streiflicht mit Schattenbildung innerhalb der Putzstrukturen, dadurch dunklerer Flächenwirkung; Aufnahmedatum: 7.6.2016 bis 12.6.2016

Putzschnitt ist eine Variante der Sgraffitotechnik zur Gestaltung von Putzfassaden, er kann einfarbig oder mehrfarbig ausgeführt werden. Auf das mit einem Grundputz egalisierte Mauerwerk wird ein meist dunkel eingefärbter Kalkmörtelputz als Unterputz aufgetragen und ebenflächig ausgerieben. Darauf werden im Abstand von zwei bis vier Stunden eine oder mehrere meist hellere und farblich abgestimmte Kalkmörtelschichten aufgetragen und ebenfalls glatt ausgerieben. Diese Deckputzschichten sind etwa 2 bis 3 mm dick. In Segovia wurde nur die Technik mit einer Deckschicht beobachtet, meist um 5 mm und damit recht dick. Nachdem die Deckputzschicht druckfest abgebunden, aber noch nicht ausgehärtet ist, werden mittels Schablonen oder Pausen die gewünschten Formen aufgezeichnet oder aufgeritzt und die obere Putzschicht mit dem Sgraffitomesser in einem nach innen schrägen Schnitt bis zur darunter liegenden Putzschicht eingeschnitten (daher die Bezeichnung Putzschnitt). Die umschnittenen Putzflächen werden mit einem gezahnten Sgraffitoeisen ausgekratzt, so dass die darunter liegende dunklere Putzschicht zum Vorschein kommt. Da die ausgekratzten Flächen eine raue Oberfläche aufweisen, wirken sie schon deshalb dunkler als die glatt ausgeriebenen Deckflächen, auch bei einfarbiger Ausführung. Gelegentlich werden wohl die Deckflächen nachträglich noch mit einer Malerwalze mit heller Kalktünche oder Kalkfarbe abgerollt, um den Helligkeitsunterschied hervorzuheben.

Sgraffito / Graffito (zu italienisch sgraffio = Kratzer, sgraffiare / graffiare = kratzen) ist eine Kratzputztechnik zur Verzierung von Fassaden oder anderen verputzten Wandflächen, eine architektonische Mode, die wohl im späten 14.Jahrhundert in Italien (vor allem in der Toskana) eingeführt oder erfunden und besonders in der Zeit der Renaissance im 15. und 16.Jahrhundert im großen Umfang zur Fassadengestaltung eingesetzt wurde. Auf einem Grundputz aus Kalkmörtel werden einlagig oder mehrlagig nass in nass (italienisch: al fresco = ins Frische) unterschiedlich eingefärbte dünne Putzschichten oder Putztünche (Kalktünche, Kalkschlämme, Kalkanstrich) aufgetragen, aus denen dann einzelne lineare oder flächige Bereiche ausgekratzt / ausgeschabt werden, so dass die darunter liegende und anders eingefärbte Putzlage zum Vorschein kommt. Auf diese Weise entstehen Bilder. In Deutschland wird auch von Schabesgraffito gesprochen - im Gegensatz zum Putzschnitt.

Literatur:
Frank Frössel: Lexikon der Putz- und Stucktechnik. Fraunhofer IRB Verlag, Stuttgart 1999; Seiten 231 und 277-279
Kurt Schönburg: Naturstoffe an Bauwerken: Eigenschaften, Anwendung, Gestaltung. Unter Mitwirkung von Gertrud Müller. Beuth Verlag GmbH Berlin / Wien / Zürich, 2010; Seite 164
Lexikon der Kunst (Autorengruppe). Verlag E. A. Seemann, Leipzig 1987-1994, Band 6, ab Seite 629 (zu Sgraffito)





















 

Fassadenputz mit Putzschnitt in Turégano (Provinz Segovia, Region Kastilien-León; Spanien) als flächiger ein- oder zweifarbiger Schablonen-Putzschnitt / Esgrafiado in handwerklicher Ausführung; weitere Informationen siehe oben. Vielfach wurde in dieser Stadt offenbar nachträglich mit Fassadenfarbe gearbeitet, der Putz komplett einfarbig ausgeführt und nachträglich entweder die Oberflächen der Decklagen oder die ausgekratzten Vertiefungen mit Fassadenfarbe beschichtet / angestrichen / ausgemalt / getüncht, Ausführung bei den Decklagen vermutlich mit Malerwalzen / Farbwalzen; diese Ausführung entspricht nicht der regionaltypischen spanischen Tradition. Die erste Fassade ist vor wenigen Jahren ausgeführt (Vertiefungen offenbar mit Farbe behandelt); das zweite Gebäude mit älterer und schon stark verschmutzter Fassade, Schmutzablagerungen in den Vertiefungen, deutlich sichtbare Verwitterungsspuren besonders bei dem hellen Farbanstrich der Decklage. Aufnahmen bei trübem Wetter; Aufnahmedatum: 14.6.2016






 

Fassadenputz mit Putzschnitt an einem historischen Gebäude in Salamanca (Provinz Salamanca, Region Kastilien-León; Spanien) als flächiger Schablonen-Putzschnitt / Esgrafiado in handwerklicher Ausführung; weitere Informationen siehe oben; Sockelmauerwerk aus Sandstein-Quadern ; Aufnahmedatum: 14.6.2016




 

Putzquaderung / Quaderputz, Rustika-Putzquaderung, Imitation von Naturstein-Quadermauerwerk aus dick aufgetragenem Kalkputz in den Formen der Renaissance mit grob strukturierter Oberfläche, Historismus / Neorenaissance; Erweiterungsbau des späten 19.Jahrhunderts zu den Römischen Bädern in Bath (Grafschaft Somerset; England); Oberflächen durch Umwelteinflüsse stark verschmutzt / vergraut, teilweise Absandungen durch Verwitterung, an verschiedenen Stellen unsachgemäße Reparaturen mit Zementmörtel; Aufnahmedatum: 18.7.2014





 

Putzquaderung / Quaderputz als Imitation von Naturstein-Quadermauerwerk aus dick aufgetragenem Putz mit fein strukturierter (gestockter) Oberfläche, vermutlich Ende 19.Jahrhundert, in jüngster Vergangenheit mit grauer Farbe überstrichen / beschichtet; Wohnhaus in Florenz (Region Toskana; Italien); Aufnahmedatum: 21.6.2015



 

Putzquaderung / Quaderputz als Imitation von Naturstein-Quadermauerwerk; zuerst fast flächenbündig mit farblich hell abgesetzter "Verfugung", diese mit Mittelritzung; danach dick aufgetragener Putz mit tiefen Fugen und fein strukturierter (gestockter) Oberfläche, nachträglich ein Ziergitter aus Gusseisen für ein Abluftrohr unsauber eingebaut; zwei Wohnhäuser in einer Nebenstraße in Florenz (Region Toskana; Italien), beide vermutlich Ende 19.Jahrhundert; Aufnahmedatum: 24.6.2015


 

Putz, desolater Altputz in verschiedenen Ausführungen an einem historischen Gebäude in Fiesole (angrenzend an Florenz, Region Toskana; Italien); glatt ausgeriebener Flächenputz, profilierte Fensterrahmungen, Putzquaderung zur Flächengestaltung, alles verwittert und desolat; sehr gut zu sehen ist der jeweilige Untergrund / Unterputz; Aufnahmedatum: 18.6.2015


 

Putz, desolate Putzquaderung mit alter Farbbeschichtung, dick aufgetragen und dadurch in Ablösung begriffen vom Putzuntergrund; Gebäude vermutlich aus der Zeit um 1900 in Florenz (Italien); Aufnahmedatum: 19.6.2015


 

Putz mit Farbe, Altputz mit Putzquaderung an einem historischen Gebäude in Luckau (Brandenburg), vor langer Zeit mit Farbe überstrichen / beschichtet, wohl mit für Putzfassaden völlig ungeeigneter schichtbildender Dispersionsfarbe, was dazu geführt hat, dass diese Farbschicht unter Witterungseinflüssen reißt und abblättert - ein typischer Fall von unsachgemäßem Materialeinsatz; Aufnahmedatum: 14.7.2008


 

Putz, schadhafter Außenputz auf altem Mauerwerk; hohe freistehende Mauer / Einfriedung hinter der Klosterkirche zum Kloster Neuzelle (Landkreis Oder-Spree; Brandenburg); vielfach repariertes altes Ziegelmauerwerk, wohl teilweise durch Kalksandstein ersetzt, dünn mit Putz geschlämmt / verputzt und mit Kalkfarbe ("Preußisch Ocker") übertüncht; durch freie Bewitterung und Nässe sind Ausblühungen und Putzschäden entstanden, die im Detail zu grafisch interessanten Farbspielen und Formen geführt haben (wer zur Gilde der dekadenten Ästheten gehört, wird dies als morbiden Charme empfinden); Aufnahmedatum: 14.8.2011




 

Putz, alter farbbeschichteter Fassadenputz mit Beschädigungen, Reparaturspuren und Graffiti in der Altstadt von Cuenca (Provinz Cuenca; Spanien); Aufnahmedatum: 14.5.2012


 

Putz mit Altanstrich; Außenputz / Fassadenputz / ausgeriebener Glattputz mit alter Farbbeschichtung; Dispersionsfarbe auf Kalkputz blättert ab; rissig, schuppig, abgewittert, verschmutzt; diverse Orte, unterschiedliche Lichtverhältnisse







 

Putz, dick aufgetragener Kalkputz, glatt ausgerieben und mit Fassadenfarbe (Kalkfarbe) beschichtet, stark geschädigt, Ablösungen vom Kalkstein-Grundmauerwerk; historisches Gebäude in der Altstadt von Syrakus (Isola di Ortigia, südöstliches Sizilien; Italien), Bauzeit nicht bekannt; Aufnahmedatum: 24.8.2010


 

Putz, Fassadenputz, Kalkputz / Kalkmörtel mit einer merkwürdigen Struktur, Entstehung dieser Struktur ist unklar; es könnte sich um den Ansetzmörtel einer ehemals vorhandenen Fassadenbekleidung aus Natursteinplatten handeln, die inzwischen abgefallen ist; historisches Gebäude am Meer in der Altstadt von Syrakus (Isola di Ortigia, südöstliches Sizilien; Italien), Bauzeit unbekannt; Aufnahmedatum: 24.8.2010



 

Putz, Naturstein-Putz-Fassade mit diversen Reparaturspuren; glatt ausgeriebener Kalkputz, ehemals mit Fassadenfarbe (Kalkfarbe) beschichtet, geschädigt, zwischen Vorsatzmauerwerk aus teils profilierten Kalksteinplatten; historisches Gebäude in der Altstadt von Syrakus (Isola di Ortigia, südöstliches Sizilien; Italien), Bauzeit nicht bekannt; Aufnahmedatum: 24.8.2010


 

Ziegelmauerwerk mit Altanstrich; verschiedene ältere Farbbeschichtungen / Altanstriche auf unverputztem Mauerwerk, abgeblättert, desolat, rissig, schuppig, abgewittert, verschmutzt - aber in dieser Form ungewöhnlich und grafisch sehr reizvoll; Wirtschaftsgebäude zum Gutshof Meinbrexen (Landkreis Holzminden, Weserbergland; Niedersachsen); Aufnahmedatum: 13.5.2010




 

Ziegelmauerwerk, unverputztes getünchtes Backsteinmauerwerk in Leuven / Löwen (Flämisch-Brabant; Belgien), mit Kalktünche oder Kalkfarbe gestrichen / beschichtet, nur wenig vergraut; Aufnahmedatum: 23.8.2012



 

Ziegelmauerwerk, unverputztes geschlämmtes Backsteinmauerwerk, mit Putzschlämme / Pinselputz gestrichen und mit weißer und ockergelber Wandfarbe beschichtet, inzwischen leicht verschmutzt und vergraut; freistehende bewitterte Hofmauern zu Grundstücken in Brügge (Brugge / Bruges, Flandern; Belgien), das flache typisch flämische Ziegelformat ist noch gut zu erkennen; Aufnahmedatum: 21.8.2012



 

Verblendmauerwerk / Vorsatzmauerwerk vermutlich aus Betonwerkstein mit einer gespitzten / grob abgespitzten Oberfläche, eventuell auch Sandstein, vollständig mit Fassadenfarbe überstrichen / gesprüht / gewalzt; einige Steine sind mit leicht abgetönter Farbe behandelt zur Erzielung einer natürlichen Wirkung; Wohnhaus im Zentrum von Val-André (Ortsteil von Pléneuf-Val-André, Nordküste der Bretagne, Frankreich); Aufnahmedatum: 21.7.2013



 

Kalksandsteinmauerwerk, altes frei bewittertes Mauerwerk aus Kalksandstein, teils ausgebessert, durchnässt, vergraut



 

Wenn Sie als Besucher dieser Seiten in Ihrer Umgebung interessante Materialstrukturen entdecken, dann senden Sie doch Ihre qualifizierten Fotos (möglichst in einer kleinen Bildserie) mit einer kurzen Beschreibung per E-Mail an die oben genannte Adresse. Ihre Bilder werden unter Ihrem Namen hier auf den inhaltlich passenden Seiten veröffentlicht - wenn Sie wollen, mit Anschrift und Kontaktdaten als kostenlose Werbung für Sie und Ihr Büro bzw. Ihre Firma. Sämtliche Rechte an Ihren Bildern verbleiben bei Ihnen, hier auf Fotografie und Architektur werden die Fotos nur als kleine Vorschaubilder gezeigt.

 

 


Weiter zu den anderen Seiten der Galerie Nr.5:   Startseite .. Ziegel Z1 .. Z2 .. Z3 .. Z4 .. Z5 .. Z6 .. Z7 .. Z8 .. Z9 .. Z10 .. Z11 .. Z12 .. Naturstein N1 .. N2 .. N3 .. N4 .. N5 .. N6 .. N7 .. N8 .. N9 .. N10 .. N11 .. N12 .. N13 .. N14 .. N15 .. N16 .. N17 .. N18 .. N19 .. N20 .. Pflaster P1 .. P2 .. P3 .. P4 .. P5 .. P6 .. P7 .. P8 .. P9 .. Dachdeckung D1 .. D2 .. D3 .. D4 .. D5 .. D6 .. D7 .. D8 .. D9 .. Schiefer S1 .. S2 .. S3 .. Holz H1 .. H2 .. H3 .. Verschiedenes V1 .. V2 .. V3 .. V4 .. V5 .. V6 .. V7 .. V8 .. V9 .. (V10) .. V11 .. V12 ..
    

   

 

 

Fotografie und Architektur

 

Fotografie und Landschaft

 

Atelier Rauscher Architektur

 

Bildqualitäten Preise / Honorar Vertrag / AGB Lieferung Datenschutz

 

Hinweise zur Nutzung und Bewertung des Bildbestandes

 

Impressum

 

Urheberrecht

Alle auf diesen Seiten verwendeten Fotos und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt; siehe
Impressum.
 

 

 

 

Die Bildnummer ermitteln Sie durch Rechtsklick auf das Vorschaubild > Eigenschaften > Allgemein. Hier finden Sie am Ende des Bildtitels in Klammern die Bildnummer. Diese Bildnummer kann aus Zahlen oder einer Kombination aus Zahlen und Buchstaben bestehen. Die komplette Angabe innerhalb der Klammern ist relevant.

 

Diverse Alternativen mit geringen Abweichungen hinsichtlich Blickwinkel, Bildausschnitt, Belichtung usw. existieren noch von vielen Motiven. Die Vorschau-Bilder können auf Anfrage kurzfristig per E-Mail zur Verfügung gestellt werden.

 

Stockphotos sind Lagerfotos, Fotos im Bestand, die entweder zum Verkauf angeboten oder nur der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Der Begriff "stockphoto" (stock photo, stock-photo, stock photography) wurde in den USA eingeführt und hat sich in dieser Schreibweise international etabliert. Der hier zum Verkauf angebotene qualitativ hochwertige Architekturfoto-Lagerbestand von Atelier Rauscher Architektur ist ursprünglich aus der Planungstätigkeit des Büros entstanden. Er wird inzwischen als eigenständiges Bildarchiv geführt und fortlaufend erweitert.

 

Weitere Stockphoto-Galerien zur Auswahl finden Sie unter den folgenden Kategorien; klicken Sie auf eine der folgenden Bildgruppen:

 

 

 

Stockphoto-Galerie Nr.1a
Dorf, Bauernhaus, Bauernhof, Wirtschaftsgebäude, Dorflandschaft, ländlicher Raum


Stockphoto-Galerie Nr.1b
Dorfkirche, Dorffriedhof, ländliche Kirchenanlage, Grabstein


Stockphoto-Galerie Nr.2a
Stadt, Großstadt, Kleinstadt, Bürgerhaus, Ackerbürgerhaus, Stadtansicht, Stadtlandschaft


Stockphoto-Galerie Nr.2b
Stadtkirche, Kleinstadtkirche, Stadtfriedhof, Dom, Kloster, Stift, Grabmal, Mausoleum


Stockphoto-Galerie Nr.3
Schloss, Stadtschloss, Schlosspark, Herrenhaus, Gutshaus, Burg


Stockphoto-Galerie Nr.5
Texturen, Strukturen, Materialien, Baustoffe

  

 

 

Diese Seite ist ein Service von Dipl.-Architekt Norbert Rauscher aus D-16548 Glienicke/Nordbahn, Land Brandenburg 

 

   

 

Copyright © Norbert Rauscher 2008-2017